Schlaffe Müslimänner? Von wegen!

Schluss mit dem Bild der mangelernährten Körneresser! Alexander Dargatz ist Arzt, Bodybuilding-Weltmeister, seit über 10 Jahren Veganer und zeigt, dass Sport, Gesundheit und eine rein pflanzliche Ernährung prima zusammenpassen.

Er ist sich sicher, dass man als Veganer keine "gesundheitliche Störungen" riskiert – und als Arzt sollte er es wissen. „Sicher kann man sich auch vegan Fehlernähren, aber wenn man ein wenig auf ausgewogene Auswahl und frische Nahrungsmittel achtet, ist Veganismus gesünder als omnivore Durchschnittskost. Ich achte sehr auf gesunde Ernährung, das heißt für mich: wenig Gebäck, Vollkorn statt geschältes Korn, frisches Obst und Gemüse (nicht aus der Dose), Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Keimlinge, keine Fertigprodukte, viel Wasser trinken usw.“

 
Alexander Dargatz

Wie die meisten Vegetarier und Veganer trifft auch Alexander Dargatz wegen seiner veganen Lebensweise auf Unverständnis: „Die Vorurteile der Mangelerscheinungen werden mir immer wieder vorgetragen. Fragen, was man denn noch essen kann und die Vorstellung, veganes Essen sei fad und langweilig. Lauter Vorurteile, die weit von der Wahrheit entfernt sind. Aber es gibt auch positive Kommentare. Viele bewundern die Entscheidung und wissen, dass diese Art zu leben auch gesund ist.“ Infos zu Alexander Dargatz und anderen veganen Budybuildern gibt es unter veganstrength.de.


Arnold Wiegand  

Auch andere Sportler laufen mit gutem Beispiel voran: Ausdauersportler Arnold Wiegand lebt vegan, läuft auch schon mal 162 Kilometer am Stück oder schwimmt 31 km und hat sich ausgiebig mit der Kombination von sportlichem und veganem Leben beschäftigt. Seit seiner Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung hat er mehrfach erfolgreich an Triathlonwettkämpfen über die 3-fache Ironmandistanz teilgenommen: 11,4 km Schwimmen / 540 km Radfahren / 126 km Laufen (43:51 Std.  Platz 10).

Arnold Wiegands erstes Buch „Vegan und Sport“ zeigt, wie gut Leistungssport und eine vegane Ernährung zusammenpassen. Sein zweites Buch "Roh-Vegan + Sport" erläutert, wie vegane Rohkost erfolgreich zum Triathlon über die 3-fache Ironmandistanz führt. In "Roh-Vegan + Sport" findet man Grundlagen und Hinweise zur veganen Rohkost, Wettkampferfahrungen, 80 Rohkostgerichte, umfangreiche Nahrstofftabellen und Informationen zu funktionalem Bewegungstraining. Zusätzlich ist auch eine DVD zum Thema erhältlich. Ein Video-Trailer zur DVD gibt es hier.