Rezept: Apfel-Zimt-Muffins

 

Zutaten:
6 Pers.

  • 360g Vollkornmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp Zimt
  • 120g Margarine
  • 120g Zucker
  • 220ml Sojamilch (ungesüßt, ohne Geschmack)
  • 2 kleine Äpfel

Apfelmuffins vegan  

Zubereitung: Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt vermengen. Margarine u. Zucker schaumig schlagen, Mehlmasse hinzugeben, dann mit der Sojamilch zu einem Teig verrühren. Die Äpfel unter den Teig heben und in die Muffinförmchen füllen. Bei 180 Grad ca. 25-30 Minuten backen.

Das Rezept kann variiert werden, indem man statt der Äpfel Schokoladenstückchen oder Blaubeeren verwendet. Gibt man das Mark einer Vanilleschote hinzu, schmeckt es noch besser.


Rezept: Bananen-Schoko-Muffins

 

Zutaten:

  • 200g Weizenmehl
  • 100g Hafermehl (oder Haferflocken)
  • 3 TL Backpulver
  • 60g Schokostreusel Zartbitter
  • ca. 200g Bananen- Sojamilch
  • 80g Pflanzenöl
  • ca. 60 g Zucker (wer´s süßer mag nimmt einfach mehr)
  • 2 Bananen, zerdrückt

   

Zubereitung: Alle Zutaten verrühren, in eingeölte Muffinform geben und bei 170° ca. 20-25 Minuten backen. Einige Minuten in der Form stehen lassen, dann herauslösen. Wer mag gibt in den Teig einen TL Zimt, oder streut vor dem backen Zucker-Zimtgemisch über die Muffins.